Samstag, 16. Juli 2016

Anstoß für die Sechser

Am 20.06. 2016 war der Anstoß für das von der SV ausgerichtete Fußballturnier des sechsten Jahrgangs (aber bitte nicht den Artikel wegschießen, den brauchen wir noch...).
Wie man auch bei diesem Turnier beobachten konnte, ist Fußball ja ein Sport, bei dem es darum geht, den Schiedsrichter zu beschimpfen. Wie, darum geht es nicht? Dann erstmal ein paar Regeln dazu:
1. Es sind nur Kinder der sechsten Klassen auf dem Platz.
2. Der Schiedsrichter der Oberstufe ist auch nur ein Mensch.
3. Wir sind hier nicht bei der EM.

Wenn wir das geklärt hätten, können wir ja weitermachen:
Also jede Mannschaft war sicherlich sehr aufgeregt, aber das brachte niemanden wirklich aus der Bahn. Zuerst spielte die 6.1 gegen die 6.2. Nach ein paar Minuten landete die 6.2 dann einen Treffer gegen die 6.1; so stand es zum Schluss 1:0 für die 6.2.
Um alles weitere zusammenzufassen: Die einen erzielten mal ein Tor und die anderen auch. Ich mein selbst ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn. Auf den Rängen ging die Post ab. Fangesänge wurden angestimmt. Als sich das Ausscheiden der eigenen Mannschaft abzeichnete, wurden auch befreundete andere Klassen angefeuert. Hätten wir das Huh, Huh, Huh der Isländer schon gekannt, wäre es vielleicht noch stimmungsvoller zugegangen, aber es war auch so fast nicht mehr zu toppen.
Nach einem hochdramatischen Elfmeterschießen stand die Paarung des Finales fest. Jedenfalls siegte zu guter Letzt die 6.2 und bekam als Preis einen EM-Ball geschenkt. Ich muss aber sagen, dass wirklich jeder sein Bestes gegeben hat!

(Ob ich den Artikel jetzt wegschießen kann?)

Fabian