Donnerstag, 17. September 2015

„ICH HAB NICHTS GEGEN FREMDE, ABER DIESE FREMDEN SIND NICHT VON HIER!?“

(zit. nach Asterix aus "Das Geschenk des Cäsers") 

Warum kommen die meisten Flüchtlinge nach Deutschland? Weil in Syrien das Internet ausgefallen ist? Weil der Irak den Verkauf von Schokolade untersagt hat? Oder weil die einfach nur mal Urlaub auf
Kosten anderer machen wollen?
Nein! Anders gefragt: Wie kommen sie hier her? Mit dem ...Flieger? Oder nem geilen Kreutzfahrtschiff? Strechtlimosiene? Wieder falsch. Die Flüchtlinge kommen unter lebensgefährlichen Umständen nach Deutschland um leben zu können! Da wo sie herkommen, gibt es keine Menschenrechte, zum Teil noch nicht mal fließendes Wasser!

Den Deutschen sind diese Rechte und dieser Luxus zu sehr zur Gewohnheit geworden. Wir haben ein Recht auf Bildung und verfluchen es als Schüler nicht selten, wenn wir zur Schule sollen oder Hausaufgaben machen müssen. Joko und Klaas haben ein vorbildliches Video gegen Angst und Hass vor Flüchtlingen gemacht, aber sogar unter diesem Video gab es Hasskommentare wie zum Beispiel: „Ich bin kein Nazi, aber ich hätte noch ein paar Gaspatronen zu verschenken.“
Geht’s noch!? Wir in Deutschland leben in einem der reichsten Länder dieser Welt und sollen denoch nicht genug Geld für Menschen haben, die aus Verhältnissen kommen, die sich kaum jemand hier in Deutschland vorstellen kann? In Heidenau und anderen Städten geht das sogar so weit, dass (Un)Menschen Asylheime anzünden, weil die Flüchtlinge in "ihr Deutschland" "einbrächen"  und ihnen ihre ach so tollen Arbeitsplätze “wegnähmen“,  wo sie sich doch sowieso den ganzen Tag nur hinter den Schreibtisch klemmen und die 3 Kilometer bis zum Büro noch nicht mal mit dem Fahrrad fahren können.
Diese Leute sollte man am besten mal in den Urlaub schicken - mit dem Schlauchboot nach Syrien.
#mundaufmachen

Franziska Griepentrog