Samstag, 31. Oktober 2015

Halloween - Süßes, sonst gibt´s Saures!


Inzwischen kennt es jeder in Deutschland. Verkleiden, um die Häuser ziehen und Süßes sammeln.
Aber wer von euch kennt eigentlich die Geschichte von Halloween? Entstanden ist das Fest vor sehr langer Zeit - es wird ins fünfte Jahrhundert v. Chr. zurückdatiert. Damals glaubten die Menschen noch an Geister und hatten sogar Angst vor ihnen. Die Kelten stellten sich vor, dass sich am Ende der Erntezeit, am 31. Oktober, die Welten der Lebenden und der Toten verbänden. Um Geister und Krankheiten abzuwehren, verkleideten sie sich und machten große Feuer. Bei gemeinsamen Umzügen zündeten die Menschen Laternen aus gelben Rüben an, der Vorgänger des geschnitzten Kürbisses. Schließlich brachten irische Einwanderer den Halloween-Brauch in den 1840er Jahren dann mit in die USA, wo dieser seitdem mit teilweise sehr viel Aufwand gefeiert wird.


Und wann ist der Brauch in Deutschland angekommen? Seit den 1990er Jahren wird H alloween zunehmend auch in Deutschland gefeiert. Vielleicht liegt es an Schüleraustauschprogrammen mit Amerika, an dem Erfolg von Steven Spielbergs E.T. oder an der deutschen Süßigkeiten- und Dekoindustrie, dass Halloween für viele inzwischen ein fester Feiertermin im Jahr geworden ist.

Tolle Tipps und Tricks zum Feiern von Halloween findet ihr hier:

-http://www.halloweentips.de
-http://www.halloweenies.de
-http://www.gruselfabrik.de/
-http://www.basteln-gestalten.de/basteln-zu-halloween.


Lilli