Mittwoch, 29. März 2017

Interview mit Patrick Spottiswoode

Shakespeare? Igitt, Theater! Laaaaaaangweilige Pflichtlektüre im Englischunterricht und überbewerteter, altmodischer Kram! Kaum ein Schüler, dem diese Gedanken beim Klang des Namens dieses bekanntesten englischen Autors nicht kommen. Warum sollen wir uns heute denn noch Theaterstücke und Gedichte durchlesen, die vor hunderten Jahren vielleicht einmal modern waren? So ein Mist!
Oder doch nicht?
Wie viele Schüler der Oberstufe ihre Einstellung zu William Shakespeare und seinem Schaffen nach dem Vortrag von Patrick Spottiswoode in unserer Aula geändert haben, wissen wir natürlich nicht. Warum Shakespeare aber durchaus noch interessant und RASEND ist, was ihn und seine Werke ausmacht und wie genau er die englische Sprache beeinflusst hat, erzählt euch der Leiter des Education Department am Londoner Globe Theatre, das vor 400 Jahren von Shakespeare erstmals erbaut wurde, hier in unserem exklusiven Interview:
Enjoy listening - viel Spaß beim Lauschen!

Simon Kaiser









Interview von Simon Kaiser
Fotos: Michael van Husen
Einleitung: Frederik Dunschen