Dienstag, 19. April 2016

Lies das! - Artemis Fowl

Magie, das Erdvolk und ein genialer Meisterverbrecher: Das ist der Roman Artemis Fowl.
Artemis Fowl, die Hauptfigur,ist ein zwölfjähriger irischer Junge und der Erbe eines riesigen Verbrecherimperiums. Der extrem hochbegabte Junge versucht seinen für Tod erklärten Vater zu "retten". Ein kleines Buch, das ihm durch eine List in die Hände gefallen ist, eröffnet ihm plötzlich das Tor in eine ganz neue Welt: Die Welt der Unterirdischen. Hier leben Völker, die die Menschen längst vergessen glaubten und nur aus Sagen her kennen. Doch sind die Elfen keine kleinen süßen Kuschelviecher. Das Erdvolk besitzt "Magie" und ist technisch gesehen den Menschen um 100 Jahre voraus. Artemis will ihren riesigen Goldschatz stehlen und entführt dazu die Elfe Holly. Doch er hat nicht mit der Stärke seiner Gegner gerechnet…

Eoin Colfer, der Autor, hat hier ein Meisterwerk erschaffen! Die Erzählungen sind unendlich spannend und mit Liebe zum Detail erzählt. Es gibt zahlreiche Informationen für Technikbegeisterte, aber vor allem wird die Geschichte von Artemis und dem Erdvolk im Laufe der Serie immer weiter vertieft, denn das hier besprochene Buch ist nur der erste Band einer Reihe von insgesamt 7 Bänden und 2 Zusatzbüchern. Die Charaktere sind ausgeprägt, vielschichtig und überraschend. Die Geschichte ist auf jeder Seite mitreißend und man will die Bücher gar nicht mehr aus der Hand legen.

Ihr merkt schon: Ja, es ist meine Lieblingsreihe! Ich kann nur jedem empfehlen sich einmal von Artemis Fowl anstecken zu lassen. Die Bücher und auch den Comic gibt es bei uns in der Mediothek - einfach mal Herrn Lammers fragen. Es gibt außerdem Hörspiele und eine Verfilmung ist in Planung.

Simon K.


[Bild verwendet mit freundlicher Genehmigug der Ullstein Buchverlage GmbH]