Samstag, 6. Februar 2016

Projekttag "Konsum Wandel" der Klasse 8.5

Welche Produkte konsumieren wir täglich und wo kommen die eigentlich her? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigten wir, die Klasse 8.5, uns am Projekttag "KonsumWandel" des Vamos e.V.
An diesem Tag bekamen wir am Beispiel von Handys gezeigt, in welchen Verhältnissen unsere Alltagsprodukte hergestellt werden. Wir erarbeiteten unter anderem, unter welch schlechten Arbeitsbedingungen, z.B. fehlender oder unzureichender Schutzkleidung, die Minenarbeiter Metalle wie Gold, Kupfer und Coltan für große Elektronikfirmen abbauen müssen. Außerdem erhielten wir Informationen darüber wie Wanderarbeiter in China für Foxcom, einen großen Elektrohersteller, der für Apple, Samsung, LG und Co. Zuliefererprodukte herstellt, für 35ct pro Stunde schuften müssen.
Danach erarbeiteten wir in Gruppen selbstständig Werbespots, Nachrichten oder kurze Theaterstücke zu den Fragen, wie man Ressourcen sparen oder "fair essen" kann.
Mir hat der Projekt tag gut gefallen, weil Themen angesprochen wurden, über die man sonst nicht nachdenkt. Wir haben gelernt, dass man aber dringend darüber Bescheid wissen sollte, weil es nämlich irgendwann auch uns betreffen wird.

Simon P.