Freitag, 4. April 2014

Entwurf der neuen Handyregelung

"Wo man in den Pausen nur hinsieht, sieht man die Schüler mit ihren Smartphones spielen". Auch wenn es eigentlich ein trauriges Bild ist, ist das Benutzen des Handys in den Pausen erlaubt. Aber auch nur in den Pausen und auch nur in der Aula, den Stufentreffpunkten u.s.w. Leider werden diese doch so einfachen Regeln von vielen Schülern nicht eingehalten, weshalb nun der Entwurf für eine neue Handyregelung fertig ist.
Wir sprachen mit unserem Schulleiter Herr Bertram darüber:




Pax An:
Allgemein kann man sagen dass die Schüler der Friedensschule mit der aktuellen Handyregelung sehr zufrieden sind. Aber das Gerücht geht um, dass es eine neue Handyreglung geben soll. Wie sieht diese aus?

Herr Bertram:

Zunächst einmal ist es so, dass uns auch die Schülervertreter gesagt haben, dass die Schüler mit der Handyreglung so wie sie ist, zufrieden sind. Aber die Lehrer sind es nicht und die Eltern sind es auch nicht. Deshalb haben sich Schüler, Eltern und Lehrer an einen Tisch gesetzt und eine neue Handyreglung überlegt. Diese wird nicht mehr so großzügig sein wie die bisherige, aber sie wird Schülerinnen und Schülern trotzdem die Möglichkeit geben, das Handy zu benutzen. Aber nicht mehr im Laufe eines Schulvormittags, d.h. von der 1. - 6. Stunde möchten wir keine Handybenutzung mehr haben. Ab der 6. Stunde, in den Mittagspausen an den langen Tagen, dürfen die Schüler das Handy dann je nach Altersgruppe in unterschiedlichen Bereichen der Schule benutzen. Je älter sie werden, desto mehr Freiräume haben sie.

Pax An:
Wann wird die neue Handyregelung in Kraft treten?

Herr Bertram:
Die Handyregelung legt die Schulkonferenz fest. In der Schulkonferenz sind Lehrer Eltern und Schüler zu gleichen teilen vertreten. Mitte Mai wird diese dann über diesen Vorschlag entscheiden. Wenn die Schulkonferenz zustimmt, werde ich alle Schülerinnen und Schüler anschreiben, ihnen die neue Handyregelung erläutern und dann wird sie wahrscheinlich Ende Mai - Anfang Juni in Kraft treten.

Pax An:
Wann und wo dürfen denn die verschiedenen Altersgruppen die Handys benutzen?

Herr Bertram:
1. Es ist so vorgesehen, dass die Oberstufe den größten Spielraum hat, diese Schüler dürfen das
Handy den ganzen Tag lang im Oberstufenbereich benutzen, aber eben auch nur im
Oberstufenbereich oder ab 13.25 Uhr draußen.

2. Die Schüler der Jahrgänge 9-10 dürfen das Handy in ihrem Stufentreffpunkt, der Insel, benutzen
oder auch außerhalb der Schule, aber beides erst ab 13.25 Uhr.

3. Die Schüler des 7. - 8. Jahrgangs dürfen es ab 13.25 Uhr im Bistro benutzen und auch draußen.

4. Die Schüler des 5. - 6. Jahrgangs dürfen das Handy ab 13.25 Uhr auf dem Schulhof nutzen.

Unser Problem war, dass das Handy in der Vergangenheit auch in vielen Bereichen genutzt wurde, wo es laut der alten Regelung nicht gestattet war, weshalb wir nun diese Regelung einführen wollen.

Pax An:
Also kann man im Allgemeinen sagen, dass man das Handy erst ab 13.25 Uhr benutzen darf.

Herr Bertram:
Richtig, mit Ausnahme der Oberstufenschüler ab EF. Für alle anderen gilt: Benutzung erst ab 13.25 Uhr.

Pax An:
Danke für das Interview!